FALKEN feiert Platz in der Top Ten des Social Media Rankings von „Tyres & Accessories“

Das englische Fachmagazin „Tyres & Accessories“ wählte die Reifenmarke FALKEN in seinem globalen „Social Media Ranking 2017“ mit dem achten Platz unter die Top-Ten der Reifenhersteller. FALKEN hat sich mit seinem @FalkenTyreUK-Twitter-Profil einen Top-Ten-Platz auf dem Klout und Kred-Score gesichert: Für aufschlussreiche Inhalte, die vor allem den britischen Markt betreffen. Besonders erfolgreich waren laut Klout und Kred die Inhalte zum FALKEN-Motorsport- und Red Bull Air Race-Engagement sowie der crossmedialen Kampagne „Master of Ecxcitement“. Im Rahmen der Kampagne traten zum Beispiel zur Aktivierung des erweiterten Motorsport-Engagements die Fahrer der beiden Rennwagen im Vorfeld des 24h-Rennens gegeneinander an. In vier unterschiedlichen Disziplinen mussten sich Martin Ragginger, stellvertretend für das Team FALKEN-Porsche, und Peter Dumbreck, für das Team FALKEN-BMW, miteinander messen. Der Startschuss fiel im „Boot-Camp“, in dem sich die Athleten von Station zu Station kämpfen und ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen mussten. Vier Filme wurden im Vorfeld des 24h-Rennens auf den Kanälen der sozialen Netzwerke von FALKEN geteilt und so die Spannung bis zum Startschuss des 24h-Rennen aufgebaut. Auch der im September veröffentlichte Film zum 24h-Rennen konnte innerhalb weniger Tage mehr als zwei Millionen Views verzeichnen. In eindrucksvollen Bildern werden die Herausforderungen, Emotionen und Höchstleistungen dokumentiert, denen sich das Team im härtesten Rennen der Welt stellt. „In den sozialen Netzwerken setzen wir bestimmte Inhalte global ein und achten streng darauf, auch den lokalen Bezug im Blick zu halten. Erfolgreiche Beispiele sind ein Rennen zwischen unserem schottischen Rennfahrer Peter Dumbreck und einem ferngesteuerten Porsche im Derby Velodrome. Zuletzt hat unser Social Media Team die britische Abwrackprämie aufgegriffen, worauf wir dann mit einer Abwrackprämie für Spielzeug reagiert haben. Die Inhalte wurden von den Leitmedien wie Top Gear, Autocar und anderen aufgegriffen. Das macht natürlich einmal mehr die Wertigkeit lokaler Inhalte und natürlich unsere Fähigkeit auf Trends schnell zu reagieren, deutlich“, freut sich Stephan Cimbal, Head of Marketing bei der Falken Tyre Europe über die Platzierung. „Tyres & Accessories“ beobachtet, klassifiziert und analysiert jährlich die Social Media Performance führender Reifenhersteller. Das Ranking basiert auf Daten von Klout und Kred, die Metriken für den Einfluss von Kommunikatoren im Internet erstellen. Untersucht wurden die Social Media Aktivitäten von 16 Reifenherstellern in Großbritannien.